direkt zum Inhalt springen
Abdeckung

Erfolgsgeschichten

 

Made in Buch

Exzellente biomedizinische Grundlagen- und klinische Forschung sowie Biotechnologie auf internationalem Spitzenniveau sind Markenzeichen des Campus Berlin-Buch. Ziel ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse so rasch wie möglich in die Anwendung zu bringen – für neue Therapien und neue Diagnostikverfahren.

Made in Buch“ steht für hohe Qualität und Innovation in den Life Sciences.

Cambrium GmbH

Cambrium GmbH

Materialien der Zukunft: Ein veganes Kollagen

Das Start-up Cambrium erzeugt biotechnologisch neue Materialien. Erstes Produkt: ein veganes Kollagen.

Cambrium wurde vor drei Jahren von Mitchell Duffy und Charly Cotton gegründet, Hauptinvestor ist Merantix. Was ist das Besondere an Ihrem Start-up und welche Mission verfolgt es?

Cambrium bringt Computerwissenschaften und Biologie zusammen. Wir wollen erdöl- oder tierbasierte Materialien durch nachhaltigere, biologisch abbaubare Optionen ersetzen. Mittels rekombinanter Proteine bilden wir Materialien nach, die mindestens so effizient wie ihre Vorbilder sind. Die Computerwissenschaft hilft uns, den „Lebensbaum der Biologie“ zu durchforsten und somit die vielversprechendsten Protein-Kombinationen für unsere weiterführende Arbeit im Labor zu ermitteln.
Unser erstes Produkt bietet eine Alternative zu herkömmlichem Kollagen, das hauptsächlich aus Rindern gewonnen wird. Für die biotechnologische Herstellung nutzen wir Hefe-Stämme, die wir so designen, dass sie exakt die gewünschten Proteine produzieren. Die Hefen wachsen auf Glycerol, einem natürlich vorkommenden Zuckeralkohol, oder vergleichbaren Futtermitteln. Unsere Technologie verbraucht weniger Energie, Land und Wasser.

Ihr erstes Produkt ist das vegane Kollagen NovaColl™. Wie gut ist es, und wie ist die Resonanz?

NovaCollTM ist ein mikro-molekulares und zu 100 Prozent hautidentisches Kollagen. Durch seine Struktur und die geringe Molekülgröße kann es, verglichen mit herkömmlichen Kollagenen, besser von den unterschiedlichen Hautschichten absorbiert werden.
Wir haben dafür innerhalb von zwei Jahren Millionen von Proteinsequenzen auf hautaktive Eigenschaften und Indikatoren für die Wirksamkeit untersucht, den Herstellungsprozess entwickelt und skaliert. Die Wirksamkeit und Sicherheit von NovaColl TM wurde wissenschaftlich validiert. Im Frühjahr haben wir NovaCollTM erfolgreich auf Branchenmessen in Barcelona und New York vorgestellt.

Das vollständige Interview mit Lucile Bonnin, Leiterin Forschung & Entwicklung, lesen

CARTemis Therapeutics GmbH

Mit vielversprechenden Immuntherapien am Start

Aller guten Dinge sind drei. Drei Zellprodukte für potenzielle CAR-T-Zelltherapien gegen Krebs haben Priv. Doz. Dr. Uta Höpken und Dr. Armin Rehm mit ihren Arbeitsgruppen am Max Delbrück Center entwickelt. Zwei davon werden demnächst erstmals im Menschen getestet; das dritte befindet sich im fortgeschrittenen experimentellen Stadium. Um ihre drei Therapie-Kandidaten bis zur Medikamentenzulassung zu bringen, haben Uta Höpken und Armin Rehm jetzt die CARTemis Therapeutics GmbH aus dem Max Delbrück Center ausgegründet. Mit an Bord sind Dr. Anthea Wirges und Dr. Mario Bunse, wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in den beiden Arbeitsgruppen, welche die präklinische Entwicklung der CAR-T-Zellkandidaten entscheidend mit vorangetrieben haben. Anthea Wirges ist die Geschäftsführerin des Start-ups.

CAR-T-Zelltherapien sind oft der letzte Ausweg für Patient*innen mit Blut-, Knochenmark- oder Lymphdrüsenkrebs, die nicht auf gängige Behandlungen ansprechen. Dabei werden Immunzellen (T-Zellen) der Erkrankten im Labor mit einem chimären Antigenrezeptor (CAR) ausgestattet – einem kleinen Fühler, der Zellen abtastet und nach spezifischen Eigenschaften von Krebszellen sucht. Zurück im Körper des Patienten oder der Patientin, spüren sie das Antigen auf, auf das sie ausgerichtet sind, und töten die Tumorzellen ab.

Lesen Sie hier die Unternehmensvorstellung beim Max Delbrück Center
CARTemis Therapeutics GmbH
PROSION Therapeutics

PROSION Therapeutics

Krebszellen am Wandern hindern

Krebszellen am Wandern hindern: PROSION Therapeutics entwickelt eine völlig neue Wirkstoffklasse für die Onkologie. Der Ansatz des Start-ups mit Sitz auf dem Campus Berlin-Buch und in Köln ermöglicht erstmals, besondere Prolin-vermittelte Proteinwechselwirkungen innerhalb von Zellen zu unterbinden. Diese Wechselwirkungen sind an vielen krankheitsrelevanten Prozessen wie Tumormetastasierung, Alzheimer oder Infektionskrankheiten beteiligt und galten bisher als nicht adressierbar. PROSION konnte bereits in präklinischen Untersuchungen an Triple-negativem Brustkrebs und Pankreaskrebs zeigen, dass die Technologie das Krebsgeschehen signifikant hemmt.
PROSION ist ein Spin-off der des Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin und der Universität zu Köln.

Lesen Sie im Interview mit Mitgründer und CEO Slim Chiha über die bahnbrechende therapeutische Innovation, die PROSION vorantreibt: https://lnkd.in/eEdkQAXW
 

Das Interview erschien zuerst im Standortjournal buchinside 1/2023.

CELLphenomics

Dr. med. Maya Niethard und Dr. Christian Regenbrecht erforschen Sarkome

Sarkome gehören mit etwa 4.000 Neuerkrankungen in Deutschland pro Jahr zu den selteneren Krebsarten. Häufig sind junge Menschen davon betroffen. Rund 600 Patienten mit Knochen- und Weichgewebssarkomen werden jährlich im zertifizierten Sarkomzentrum des Helios Klinikums Berlin-Buch behandelt, das zu den größten landesweit zählt. Eine Besonderheit ist, dass das Zentrum gemeinsam mit dem Start-up CELLphenomics die Forschung an Sarkomen vorantreibt. Auf 3D-Zellkulturen spezialisiert, will das Biotech-Unternehmen vom Campus Berlin-Buch erreichen, dass Therapien noch genauer auf den individuellen Patienten zugeschnitten werden können. Möglich wird dies mit Tests an Organoiden, die auf kleinen Teilen des Tumors beruhen.

Lesen Sie mehr zur Bucher Erfolgsgeschichte
CELLphenomics
T-knife

T-knife

Tumorzellen gezielt aufspüren

T-knife, so lautet der Name eines der erfolgreichsten Start-ups der Biotech-Szene. Es wurde 2018 aus dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) zusammen mit der Charité ausgegründet und entwickelt Therapien, die Krebs mit Hilfe des Immunsystems der Patienten bekämpfen können. In langjähriger Arbeit hat das Forschungsteam um Prof. Thomas Blankenstein darauf hingearbeitet, menschliche T Zellen gentechnisch so zu verändern, dass ihre Rezeptoren bestimmte Tumorzellen gezielt aufspüren und zerstören können. Mit Hilfe dieser einzigartigen Technologie wird nun die erste T-Zellrezeptor-Gentherapie in Deutschland in einer klinischen Studie getestet. https://t-knife.com/

Lesen Sie mehr zur Bucher Erfolgsgeschichte

OMEICOS

Wirksame Therapie für Primäre Mitochondriale Erkrankungen

2013 als Spin-off des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) gegründet, schaffte es OMEICOS in nur drei Jahren, seinen Wirkstoffkandidaten vom frühen präklinischen Konzept bis zur klinischen Prüfung zu bringen. OMT-28 ist eine niedermolekulare Substanz mit entzündungshemmender Wirkung und positivem Einfluss auf die Mitochondrien, den ‚Kraftwerken‘ der Zellen. Im Rahmen der Entwicklungsaktivitäten von OMEICOS bei kardiovaskulären Erkrankungen hat OMT-28 bereits in zwei klinischen Studien mit insgesamt 162 Probanden ein ausgezeichnetes Sicherheitsprofil gezeigt. Die in diesen Studien beobachteten tiefgreifenden Effekte auf wichtige Biomarker eines beeinträchtigten Stoffwechsels und vermehrter Entzündung liefern eine vielversprechende wissenschaftliche Grundlage für die Übertragung des therapeutischen Konzepts in das Feld der primären mitochondrialen Erkrankungen (PMD). In einer klinischen Phase-2a-Studie mit PMD-Patienten, einer seltenen Erkrankung, wird die Wirkung und Sicherheit von OMT-28 untersucht.

Der Wirkstoff ist ein synthetisches Analog eines Stoffwechselproduktes der Omega-3-Fettsäuren, dessen biologische Relevanz in jahrelanger, systematisch vergleichender Forschung am MDC entdeckt wurde. Der Medikamentenkandidat OMT-28 könnte Millionen von Patienten eine sichere und wirksame Behandlungsmöglichkeit eröffnen.

Weiter lesen

OMEICOS Therapeutics GmbH
OMEICOS
Glycotope GmbH

Glycotope GmbH

Innovative Biotechnologie in Höchstform

Die Glycotope GmbH ist ein Biotechnologieunternehmen, dass eine proprietäre Technologieplattform zur Entwicklung einzigartiger tumorspezifischer monoklonaler Antikörper einsetzt. Wir haben uns dem Ziel verschrieben, das Leben von Krebspatienten zu verbessern, indem wir Behandlungsoptionen ermöglichen, die über den heutigen Behandlungsstandard hinausgehen. Gemeinsam mit unseren Partnern aus der pharmazeutischen Industrie und akademischen Forschung sind wir bestrebt, unsere Antikörper mit komplementären Technologien zu kombinieren und deren Fähigkeiten voll auszuschöpfen. Mit unserer Erfahrung in der Glykobiologie und der Entwicklung therapeutischer Antikörper ist es unser Ziel, fortschrittliche Biologika zu entwickeln, die neuartige Ansätze für Krebstherapien ermöglichen.

Glycotope GmbH

Eckert & Ziegler BEBIG: IsoSeed®

Gezielte und schonende Behandlung von Prostatakrebs

Prostatakrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankung bei Männern, allein in Europa gibt es jährlich rund 135.000 Neuerkrankungen. Als besonders schonende Form der Behandlung für frühe Stadien des Prostatakarzinoms hat sich die Brachytherapie bewährt, bei der mit einer Nadel millimetergroße, schwach radioaktive Implantate gezielt in der Prostata platziert werden. Sie sorgen für eine optimale Dosisverteilung im bestrahlten Gewebe bei geringer Belastung der umliegenden Organe.
Die LDR-Brachytherapie ist hoch effektiv, gut verträglich und zeichnet sich durch eine kurze Behandlungszeit sowie eine vergleichsweise schnelle körperliche Genesung aus. Die LDR-Brachytherapie mit Medizinprodukten von Eckert & Ziegler BEBIG wie IsoSeed® (einzelne Seeds) oder IsoCord® (Seedketten) wird seit mehr als zehn Jahren in der klinischen Praxis erfolgreich durchgeführt.
Eckert & Ziegler BEBIG  ist europäischer Marktführer im Bereich der permanenten Seedimplantation und weltweit der einzige Komplettanbieter für Brachytherapie-Produkte.

www.ezag.de

Eckert & Ziegler BEBIG GmbH
Eckert & Ziegler BEBIG: IsoSeed®
Kalender Icon

Veranstaltungen

Alle Termine
Kalender Icon

13.03.2024, 08:30 bis
14.03.2024, 15:00
vocatium Berlin focus I 2024: Fachmesse für Ausbildung+Studium

Kalender Icon
Kalender Icon

22.03.2024, 09:00 bis
22.03.2024, 14:00
UniStem Day 2024