direkt zum Inhalt springen
Abdeckung

Bildung und Wissensvermittlung

 

Erstklassige Bildung – für die Gesundheit

Der wissenschaftliche Nachwuchs findet auf dem Campus Berlin-Buch exzellente Bedingungen: Vom Campus gingen bereits früh Impulse für die schulische Bildung aus. Hier entstand 1999 mit dem Gläsernen Labor eines der ersten Schülerlabore Deutschlands. Heute reicht das Spektrum von der frühkindlichen Bildung über Lehrerweiterbildungen bis zu beruflicher Fort- und Weiterqualifikation.

BildNullGL
BildEinsGL

Bildung und Wissensvermittlung

Neues Wissen schaffen und Wissen vermitteln, den Nachwuchs in den Naturwissenschaften fördern, Fachkräfte aus- und weiterbilden und der Öffentlichkeit zeigen, woran auf dem Campus geforscht wird – all dies hat mit Nachhaltigkeit zu tun.

Das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin und das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie bieten dem wissenschaftlichen Nachwuchs exzellente Bedingungen für Promotionsvorhaben, Forschungsprojekte und Praktika. Vom internationalen Umfeld der Forschungsinstitute profitieren auch zahlreiche Auszubildende.

Mit dem Gläsernen Labor verfügt Buch nicht nur über einen besonderen außerschulischen Lernort. Gemeinsam mit Partnern wie der TÜV Rheinland-Akademie und dem Bundesverband Pharmazeutischer Industrie bildet die Akademie des Gläsernen Labors berufsbegleitend Laborkräfte, Wissenschaftler und Unternehmer weiter. Die Forscherferien verbinden ein spannendes Experimentierprogramm auf dem Campus mit Spiel und Sport. Kindergarten- und Grundschulkinder lernen mit Freude im Forschergarten: Hier können bereits Vierjährige Naturphänomene im Experiment entdecken.

Mit der innovativen Fortbildungsreihe „Labor trifft Lehrer“ lädt das MDC Lehrkräfte in den Naturwissenschaften zum Experimentieren in die Labore ein. So interaktiv wie möglich werden neues Fachwissen, technologische Entwicklungen und Fakten aus der aktuellen Forschung vermittelt.

Traditionell ist der Campus Berlin-Buch ein großer Anziehungspunkt zur Langen Nacht der Wissenschaften, wenn die Forscher*innen Einblicke in ihre Labore und ihre Forschung geben.

Seit 2021 ist der Campus Buch einer der drei Standorte in Berlin für den bundesweiten Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“ auf Regionalebene. Als Paten richten den Wettbewerb aus: das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP), die Campus Berlin-Buch GmbH und – assoziiert – das Experimental and Clinical Research Center (ECRC) von MDC und Charité – Universitätsmedizin Berlin.

 

Gläsernes Labor

Das Gläserne Labor bietet als außerschulische Lernorte über 20 Experimentierkurse zu den Themen Molekularbiologie, Zellbiologie, Neurobiologie, Chemie, Radioaktivität sowie Ökologie für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe an. Mit rund 14.000 kursteilnehmenden Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern pro Jahr zählt das 1999 gegründete Gläserne Labor zu den besucherstärksten Schülerlaboren der Bundesrepublik.

In Projektwochen und Sommerakademien können Schülerinnen und Schüler auf dem Forschungscampus auch jenseits des Schulalltags Einblicke in die Naturwissenschaften nehmen. www.glaesernes-labor.de

Das Gläserne Labor ist das gemeinsame Schülerlabor von Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) und Campus Berlin-Buch GmbH. Es wird durch zahlreiche Förderer und Sponsoren, darunter der Campuspartner Eckert & Ziegler AG, unterstützt.

BildZweiGL

Gläsernes Labor Akademie

Der Wissenschaftscampus Berlin-Buch konzentriert sich mit seinen innovativen Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmen auf die Gesundheitswirtschaft. Unternehmer aus der Life Science Branche und Grundlagenforscher aus den Forschungseinrichtungen arbeiten gemeinsam an diesem Standort, der einzigartige Bedingungen und Synergien bietet.

Von dieser innovativen Zusammenarbeit ist auch das Weiterbildungsangebot der Akademie des Gläsernen Labors (GLA) geprägt. Seit über 20 Jahren bietet die GLA hochwertige und praxisnahe Weiterbildungen in Wachstumsbranchen der Life Sciences an. Unsere Dozenten kommen sowohl aus den Forschungseinrichtungen des Campus Berlin-Buch wie dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), dem Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) als auch aus der Industrie und der Wirtschaft.  Die Kurse werden ständig aktualisiert und erweitert und vermitteln Ihnen aktuelles Wissen und neue Trends im Life Science Bereich in Theorie und Praxis. Damit sich die Kurse optimal in Ihren Arbeitsalltag integrieren lassen, ist das Weiterbildungsangebot modular aufgebaut. www.glaesernes-labor-akademie.de

BildDreiGL

Forscherferien

In den Berliner Schulferien können Kinder in den Schülerlaboren unter fachkundiger Anleitung zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen experimentieren. Die Forscherferien bieten altersgruppengerechte Halb- und Ganztageskurse zu biologischen, chemischen, physikalischen und technischen Themen an.

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren werden von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern als Dozenten den ganzen Tag lang betreut. Im Vormittagskurs wird in der Regel im Labor experimentiert. Nach einer Mittagspause gibt es zu dem gleichen Thema Bastel- und Spielmöglichkeiten. www.forscherferien-berlin.de

Kontakte:

Gabi Binder (Schülerlabor)
Telefon 030 / 9489 2928
E-Mail: g.binder@campusberlinbuch.de

Dr. Uwe Lohmeier (Gläsernes Labor Akademie)
Telefon 030 / 9489 2935
E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de

Dr. Bärbel Görhardt (Forscherferien)
Telefon 030 / 9489 2923
E-Mail: b.goerhardt@campusberlinbuch.de

Dr. Luiza Bengtsson (Labor trifft Lehrer)
Telefon: 030 / 9406 2513
E-Mail: luiza.bengtsson@mdc-berlin.de

 

Kalender Icon

Veranstaltungen

Alle Termine
Kalender Icon

08.11.2021, 09:00 bis
19.11.2021, 18:00
Weiterbildungskurs: Fachkraft für Molekularbiologie (TÜV)

Kalender Icon
Kalender Icon

06.12.2021, 09:00 bis
06.12.2021, 17:00
Good Clinical Clinical Practice (GCP)