we pave the way for biotechs

News

Eckert & Ziegler: Rekordwerte 2015 bei Ertrag und Umsatz; Nettoliquidität stark gestiegen. Hasselmann rückt in Verwaltungsrat

21.03.2016 / Die Eckert & Ziegler AG, ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin, Wissenschaft und Industrie, hat das Geschäftsjahr 2015 mit neuen Bestmarken bei Ertrag und Umsatz abgeschlossen. Wie der Aufsichtsrat auf seiner Bilanzsitzung am Montag feststellte, erreichte der Jahresüberschuss mit 10,7 Mio. EUR oder 2,03 EUR pro Aktie das bisher höchste Ergebnis seit Firmengründung. Die Umsätze überstiegen 140 Mio. EUR. Die Nettoliquidität, der Überstand der Finanzmittel über die Schulden, wuchs zum 31.12.2015 um 12,8 auf 15,9 Mio. EUR und damit auf den höchsten Wert seit 2012.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 8. Juni 2016 die Zahlung einer Dividende in Höhe von 0,60 EUR pro dividendenberechtigter Aktie vorschlagen (Vorjahr: 0,60 EUR).

Inhaltlich ist der Jahresabschluss durch eine Reihe von Einmaleffekten geprägt. Sondererträgen aus dem Verkauf einer Beteiligung stehen Verluste im Strahlentherapiesegment und eine gestiegene Risikovorsorge gegenüber. Zudem profitierte die Gruppe bei Umsätzen und Erträgen vom gesunkenen Außenwert des Euros. Die detaillierten Zahlen werden am 23.03.2016 veröffentlicht.
 
Im Zuge der Neuordnung im Segment Strahlentherapie ist vorgesehen, Dr. Harald Hasselmann zu Jahresmitte die Position von Dr. Edgar Löffler als Executive Director im Verwaltungsrat der Eckert & Ziegler BEBIG s.a. zu übertragen. Dr. Löffler bleibt Vorstand der Eckert & Ziegler AG und dort unter anderem weiter verantwortlich für die Therapiesparte.

Ad-hoc Meldung gemäß §15 WpHG
ISIN DE 0005659700

Quelle: Eckert & Ziegler AG

zurück zur Liste

MDC
FMP
Charite
Campus Berlin-Buch
Berlin Buch