we pave the way for biotechs

News

Geschäftsführerwechsel bei der Campusbetreibergesellschaft – Doppelspitze bleibt erhalten

01.09.2015 / Zum 1. September 2015 wurde Dr. Christina Quensel zum neuen Mitglied der Geschäftsführung der Campusbetreibergesellschaft BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch bestellt. Dr. Quensel übernimmt die Verantwortung für den Biotechnologiepark, die Campusinfrastrukturen sowie Finanzen. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Andreas Mätzold an, der am 31. August nach gut 15 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die seit 2008 bestehende Doppelspitze wird erhalten bleiben. Dr. Ulrich Scheller führt seine Tätigkeit fort und ist als Geschäftsführer verantwortlich für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Standortmarketing, Gläsernes Labor und CampusIT.

BBB GF

Dr. Christina Quensel und Dr. Ulrich Scheller (Photo: David Ausserhofer)

Dr. Christina Quensel, geboren 1969 in Berlin, studierte von 1988 bis 1993 zuerst an der Humboldt-Universität zu Berlin und später an der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) „Biotechnologie“. Nach ihrer Doktorarbeit am Institut für Zell- und Molekularbiologie der Schering AG Berlin und Promotion an der TU Berlin 1997 arbeitete sie zunächst als Wissenschaftlerin am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC). 2004 wechselte sie als Referentin zum Wissenschaftlichen Vorstand des MDC. Hier war sie für ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Aufgaben zuständig, darunter Flächenmanagement, Technologietransfer, Core Facilities sowie für die Schnittstelle zur Administration und insbesondere zur BBB. Daneben qualifizierte sie sich an der Helmholtz-Akademie und am Malik Management Zentrum St. Gallen sowie durch ein Fernstudium der Betriebswirtschaft an der Fernuniversität Hagen weiter.

Dr. Ulrich Scheller wurde 1964 in Grimma, Sachsen geboren. Von 1983 bis 1988 studierte er an der Universität Charkow, Ukraine, Biochemie, wo er auch sein Diplom erhielt. Seine Diplomarbeit schrieb er von 1987 bis 1988 am Allunions-Herz-Kreislauf-Forschungsinstitut in Moskau, Sowjetunion. Danach war er bis 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mikrobiologie der Universität Leipzig und arbeitete anschließend bis 1991 am ZIM. Nach der Wende war er von 1992 bis 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MDC und ging nach seiner Promotion mit einem Forschungsstipendium der Leopoldina für ein Jahr an das Max-Planck-Institut für Biophysik nach Frankfurt/Main. Von 1997 bis 1999 baute er als Projektleiter das „Gläserne Labor“ der BBB GmbH auf. Nach achtjähriger Tätigkeit als Teamleiter der Campus-Öffentlichkeitsarbeit wechselt er im Jahr 2008 in die Geschäftsführung des Unternehmens.

zurück zur Liste

MDC
FMP
Charite
Campus Berlin-Buch
Berlin Buch