we pave the way for biotechs

Termine

05.03.2021, 08:00 bis 05.03.2021, 09:30

Einladung: Virtueller UniStem Day für Schüler*innen am 5. März 2021

UniStem Day – Europäischer Stammzelltag
5. März 2021, 8 bis 9:30 Uhr, Zoom-Webinar

Das German Stem Cell Network (GSCN) lädt die Berliner Schüler*innen der Biologie Leistungskurse der Sekundarstufe II mit ihren Lehrer*innen herzlich zum europäischen Stammzelltag – UniStem Day – am 5. März 2021 ein. Da wir Sie aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht für einen ganzen Bildungstag ans Max-Delbrück-Centrum (MDC) in Berlin-Buch einladen können – kommen wir einfach zu Ihnen! Natürlich virtuell.

Wir möchten Sie einladen, den UniStem Day als zwei Schulstunden in Ihren Stundenplan am 5. März von 8 bis 9:30 Uhr einzubinden und der Stammzellforschung zu widmen.

Unser Programm: Nach einer kurzen Begrüßung und einem informativen Einführungsvideo über Stammzellen gibt es drei 15-Minuten Vorträge mit je einer Q&A-Runde.

Stammzellen in der Klinik
Herzchirurg Prof. Dr. Christof Stamm, Charité, Deutsches Herzzentrum Berlin, Berlin Institute of Health BIH)

Organoide – Mini-Organe in der Forschung
Wissenschaftlerin Prof. Dr. Sina Bartfeld, Uni Würzburg

Stammzellen im Einsatz gegen seltene Krankheiten
Wissenschaftler Prof. Dr. Nico Lachmann, MHH Hannover

Das gesamte Programm dauert 90 Minuten und wird als Zoom-Webinar abgehalten, d.h. alle Fragen von Seiten der Schüler*innen müssen schriftlich im Chat gestellt werden.
Bitte melden Sie sich bis zum 26. Februar
hier an: www.umfrageonline.com/s/UniStemDay2021
Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und kurz vor der Veranstaltung einen Einwahl-Link.

Wir möchten mit dem virtuellen, verkürzten UniStem Day 2021 die Tradition des europäischen Stammzell-Bildungstages aufrecht erhalten – an diesem Tag erhalten Sie direkt von Wissenschaftler*innen Einblicke in die Stammzellforschung. Dieses dynamische, interdisziplinäre Forschungsfeld spielt in der Entwicklung moderner Zelltherapien, in dem grundlegenden Verständnis von molekularbiologischen Prozessen, in der Anwendung als Test von Wirkstoffen und beim Verständnis von Krankheitsentwicklungen, z. B. anhand von Organoiden, eine herausragende Rolle.

Wir haben den Beginn unseres virtuellen UniStem Days auf 8 Uhr morgens gelegt, damit Sie an dem Freitag am besten mit ihren Kolleg*innen Stunden tauschen können, falls Sie nicht zufällig an dem Tag ihren Biologiekursus unterrichten sollten. Bitte leiten Sie diese Mail mit den Informationen an Ihre Kolleg*innen, auch an anderen Schulen, weiter. Wir freuen uns über so viele Teilnehmer*innen wie möglich!

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Stefanie Mahler: stefanie.mahler@mdc-berlin.de.

Quelle:
German Stem Cell Network (GSCN)  c/o Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin

Ein virtueller UniStem Day 2021 in Berlin am 5. März 2021

22.03.2021, 15:00 bis 22.03.2021, 17:00

Treffpunkt Wirkstoffentwicklung „Entwicklung von Therapien gegen Covid-19“

Nach der rasanten Entwicklung mehrerer Impfstoffe gegen das Corona-Virus rückt die Entwicklung von Medikamenten gegen Covid-19-Erkrankungen in den Vordergrund. Derzeit wird weltweit intensiv geforscht, um auch schwer Erkrankten gute Perspektiven für eine Heilung zu ermöglichen. Die dafür gewählten Ansätze sind vielfältig, da eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus sehr unterschiedlich verlaufen kann.

Aus diesem Anlass richtet der Treffpunkt Wirkstoffentwicklung in diesem Jahr seinen Fokus auf Projekte und Aktivitäten bei der Entwicklung von neuen Therapien gegen Covid-19 in der Region Berlin-Brandenburg. Nach der Einleitung durch Prof. Dr. Leif Sander zu den Krankheitsmechanismen und den Herausforderungen bei der Therapie wird Dr. Rolf Hömke, Forschungssprecher beim vfa, einen Überblick über weltweite Aktivitäten bei der Therapieentwicklung geben. Danach stellen wir verschiedene wissenschaftliche Aktivitäten des „Netzwerk Universitätsmedizin“ der Charité und das „Corona Virus Pre-Exploration Project“ der FU Berlin vor. Abgerundet wird der Treffpunkt mit der Vorstellung von Projekten aus der Wirtschaft mit der Bayer AG und zwei KMU aus der Region.

Wir freuen uns auf spannende Vorträge zu diesem hochaktuellen Thema und laden alle Teilnehmenden ein, Fragen an die Vortragenden zu richten und mit Ihnen angeregt zu diskutieren.

Anmeldung: https://www.healthcapital.de/veranstaltungen/termin/treffpunkt-wirkstoffentwicklung-entwicklung-von-therapien-gegen-covid-19/

Die Anmeldung wird am 19.03. um 12 Uhr geschlossen, bei einer späteren Anmeldung wenden Sie sich bitte an volker.erb@berlin-partner.de.

Der Teilnahmelink (Microsoft Teams) wird allen Angemeldeten am Veranstaltungstag spätestens gegen 10 Uhr zugesandt.

Agenda

Einführungsvortrag
Covid 19 – Krankheitsmechanismen und Herausforderungen der Therapie
Prof. Dr. Leif Sander, Charité Berlin; Abt. Infektiologie und Pneumologie

Projekte der Entwicklung von Therapien gegen Covid-19 weltweit im Überblick
Dr. Rolf Hömke, Forschungssprecher des vfa.Die forschenden Pharmafirmen

Das Forschungsnetzwerk der Universitätsmedizin zu COVID-19 ("Netzwerk Universitätsmedizin")
Ralf Heyder, Leiter der Koordinierungsstelle

Das Corona Virus Pre-Exploration Project - Berlin University Alliance
Prof. Dr. Rainer Haag, FU Berlin

COVID R&D activities supported by Bayer
Dr. Stefan Jaroch, Dr. Jörg Knäblein, Bayer AG

Development of AT-100 for the treatment of Covid-19
Dr. Lars Stöckl, Glycotope GmbH

CDK6 inhibitors as potential treatment of severe COVID-19
Dr. Marco Schmidt, biotx.ai GmbH

Moderation: Volker Erb, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Quelle: HealthCapital Berlin-Brandenburg

Treffpunkt Wirkstoffentwicklung „Entwicklung von Therapien gegen Covid-19“

19.04.2021, 09:00 bis 20.04.2021, 17:00

Pharmacokinetics - Essentials for Project Managers in Biotech Companies

Basics in understanding pharmacokinetics in clinicial development - for non-physicians

Topics
This new 2-day online workshop focuses on the basics, modelling and simulation (one day), the pitfalls and challenges of pharmacokinetics (second day) in all four phases of clinical development. The workshop includes on each day interactive group work where the attendees will analyze case studies and present the results to each other. 

Duration 
The qualification will comprise of a total of 12 hours which will be held on 19 and 20 Apr 2021, 9:00 a.m. to 05:00 p.m. The course will be held remotely with Zoom, presentations and working sheets will be provided on a course sharepoint in advance to allow downloads / printouts prior to the course.

Participants will need to attend some online lectures in advance in order to have a basis for discussion.

Size
The course will be held with a minimum of 6 and a maximum of 16 attendees. Due to organizational reasons, early registration is recommended.

Target Audience
The course is intended for

  • staff of pharmaceutical or biotech companies working or planning to start work in clinical development programs, e.g. as project managers, having no or little experience with pharmacokinetic questions.
  • natural scientists, PhD students and Postdocs of natural scientific and medical degree programs who are interested in getting an overview on pharmacokinetics in clinical development.

Learning Goals
After course completion, attendees will have developed a basic understanding of pharmacokinetics for the planning, preparation, and conduct of clinical trials with medicinal products. Successful participation will be certified by the Gläsernes Labor Akademie (GLA).

Course fees
774,00 € per participant incl. VAT. 

Private registrees will get a fee reduction of about 10%.
According to local law (§ 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzes BiUrlG) the course can be classed as educational leave. 

Further information
Dr. Uwe Lohmeier per E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de

Picture credits: Steve Buissinne, Pixabay

Gläsernes Labor Akademie

14.09.2021, 09:00 bis 22.09.2021, 18:00

GMP Biotech Summer School

Good Manufacturing Practice (GMP) Basic Course Biotechnology (English)

Knowing and applying the Good Manufacturing Practice (GMP) regulations is one of the key elements in the manufacture of medicinal products for clinical trials and on industrial level. 

This Course concentrates on GMP requirements regarding biopharmaceutical and Advanced Therapy Medicinal Products (ATMP) manufacturing.

During the Course the most important elements of GMP will be explained in an easy-to-understand way with reference to the relevant GMP regulations and examples how regulatory requirements are transferred into practice.

The Course will include some workshop elements where trainees together with the trainer develop GMP compliant solutions (e.g. risk assessments, equipment qualification).

According to local law (§ 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzes BiUrlG) educational leave applies.  

Topics:

History and Evolution of GMP; Regulatory Authorities (EU, US, Germany), GMP Regulations/ Guidance (Global, EU, US, Germany); Quality Systems; Documentation; Personnel; Premises; Equipment; ; Production: Basics; Production-Biologics: Up-stream, Down-stream, Fill&Finish; Production-ATMPs: Up-stream, Down-stream, Fill&Finish; Process Validation; Quality Control; Validation of Analytical Procedures; Inspections and Audits; Outsourced Activities; Investigational Medicinal Products; Clinical Trials; Licence Application; Computerized Systems; Data Integrity.

Duration:
The qualification will comprise a total of 80 lessons which will be held from Tuesday, 14 September 2021 to Wednesday, 22 September 2021, daily from 9:00 a.m. till 06.00 p.m., excl. Sunday, 19 September 2021. Please note, Saturday, 18 September 2021 is a regular course day.

Size:
The course is limited to a maximum of 20 participants and will only take place with a minimum of 5 attendees. Due to organizational reasons, an early registration is recommended.

Target Audience:
The Course is directed to staff (Natural scientists, PhD students and postdocs of natural scientific and medical degree programs; Technical assistants and trained laboratory assistants with professional experience) having no or little experience with the current GMP requirements.

Learning Goals:
After course completion, attendees will have a thorough understanding of GMP basics as needed for the manufacturing of Biopharmaceuticals and ATMPs. Thus, based on their individual background, they should be able to identify potential occupational fields in the industry and authorities dealing with GMP topics. 

The successful participation will be certified by the German Pharmaceutical Industry Association (BPI) and by the Gläsernes Labor Akademie (GLA).

Prerequisites:
Laboratory experiences are advisable.

Course fees: 
2.315,00 € per participant incl. 19% VAT.

Private registrees will get a fee reduction of about 10 %.

Further information:

Dr. Uwe Lohmeier per E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de

GMP Biotech Summer School

MDC
FMP
Charite
Campus Berlin-Buch
Berlin Buch