we pave the way for biotechs

Termine

03.06.2020, 13:00 bis 03.06.2020, 14:00

CampusVital: Webinar „Guter Schlaf und Gesundheit“

Um Schlafstörungen in Zeiten der Corona-Pandemie entgegenzuwirken, lädt CampusVital zu einer Stunde mit Expertin Gabriele Joschko ein

Wechselnde und lange Arbeitszeiten bestimmen immer häufiger den Arbeitsalltag. Dazu kommt aktuell in vielen Fällen das Home-Office, das zusätzliche Flexibilität der Beschäftigten erfordert. Infolge dieser „agilen Arbeitsweise“ leidet häufig der Nachtschlaf beziehungsweise die Schlafqualität, was erwiesenermaßen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit schwächt. Denn der Mensch ist zu sehr durch „biologische Rhythmen“ bestimmt, als dass er sich unfunktionalen Wach- und Schlafzeiten störungsfrei anpassen kann.

In ihrem einstündigen Webinar gibt Diplom-Soziologin, Sportlehrerin und Gesundheitsberaterin Gabriele Joschko am 3. Juni Anregungen für einen guten Nacht-Schlaf und eine gute Tages-Leistungsfähigkeit. Sie erläutert, wie wichtig Belastungsausgleich, Gesundheitsstärkung und Eigeninitiative sind. Nach dem Impulsvortrag bietet sie den Teilnehmenden eine Übung zu Entspannung, Kurzschlaf und Aktivierung an.

Vortrag

  • Warum gut und nachts schlafen so wichtig ist…
  • Die tägliche Bio-Leistungskurve
  • Die „innere Uhr“ & äußere Synchronisierungsfaktoren

Übung

  •  Entspannung / Power Napping / Aktivierung


Webinar (Zoom-Meeting) am 3. Juni, 13 - 14 Uhr

Buchung/Zugangsdaten
Bitte buchen Sie das Webinar über das Kursbuchungsportal von CampusVital. Bei der Buchung erhalten Sie ID und Passwort für die Teilnahme per Zoom.

 

Zur Webseite von CampusVital

06.06.2020, 16:00 bis 06.06.2020, 23:00

ENTFÄLLT: Die Lange Nacht der Wissenschaften: Die klügste Nacht des Jahres

Diese Veranstaltung entfällt.

Die Sofortmaßnahmen für die Berliner Wissenschaft gegen die Verbreitung des Coronavirus hat der Regierende Bürgermeister von Berlin am Mittwoch, den 11. März 2020, beschlossen. Diese Regelungen gelten ab sofort und betreffen auch die Lange Nacht der Wissenschaften.

Am 6. Juni 2020 von 17 bis 24 Uhr laden über 60 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und Potsdam zur Langen Nacht der Wissenschaften ein. Bei mehr als 2.000 Events, Lesungen, Vorträgen und Performances haben Besucher*innen die Möglichkeit, hinter die Kulissen der herausragendsten Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen der Region zu schauen. An über 100 Veranstaltungsorten heißt es dann: staunen, berühren, begreifen!

Die Veranstaltungen der klügsten Nacht des Jahres sind auf insgesamt sechs Stadtgebiete verteilt – von der City West über das Zentrum bis Buch, Wannsee und Potsdam, über den Südwesten bis nach Südosten. Wie immer richtet sich das Programm der LNDW an alle Altersgruppen und bietet besondere Veranstaltungen für Schüler*innen an.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, ist Schirmherr der 20. Langen Nacht der Wissenschaften.

Fake News? Sei klüger! 20 Jahre Lange Nacht der Wissenschaften
Zum Jubiläum ihres 20-jährigen Bestehens bezieht die Lange Nacht der Wissenschaften 2020 Position gegen Falschdarstellungen, erfundene Behauptungen und Irrationalismus mit der Leitidee: Wissenschaft als Antwort auf Fake News, Verschwörungstheorien und fatale Irrtümer.

In einer Zeit, in der Fake News an der Tagesordnung sind und internationale Politik über Twitter gemacht wird, kommt den Wissenschaftler*innen eine besondere Bedeutung zu. Denn sie schaffen echte Fakten, informieren und klären auf. Angesichts der Dreistigkeit, mit der in Verschwörungstheorien Fakten verdreht und durch Falschmeldungen populistische Meinungsmache betrieben wird, stellen sich die Wissenschaftler*innen und wissenschaftlichen Institutionen ihrer Verantwortung, diesem neuen Irrationalismus entgegenzutreten. Denn im Gegensatz zur Fake News behält Wissenschaft die Komplexität und Vielfalt unserer modernen Welt stets im Blick. Zur wissenschaftlichen Methode gehört, Theorien zu verwerfen, sobald es bessere Erklärungen gibt. Kritik und Skepsis bewahren das wissenschaftliche Denken davor, sich in Ideologien zu verrennen. Statt unumstößlicher Wahrheiten gibt es daher auch in der 20. Ausgabe der LNDW in über 2.000 Veranstaltungen viele Antworten, die zu noch mehr Fragen führen.

Die Kampagne bezieht dabei nicht nur mutwillige Falschbehauptungen, sondern auch historische Mythen und Irrtümer der Geschichte mit ein, um deutlich zu machen, dass mutmaßliche Tatsachen und Fakten zu jeder Zeit kritisch hinterfragt werden sollten. Die Kampagne provoziert mit Fake News bzw. Irrtümern aus vier Fachbereichen (Geisteswissenschaften: „Die Mauer steht auch in 100 Jahren noch“, Naturwissenschaften: „Den Klimawandel gibt es nicht“, Technik: „Das Internet ist nur ein Hype“ und Medizin: „Rauchen ist gesund“). Das Motiv der Weltkugel mit der Aussage "Die Erde ist eine Scheibe" wurde als übergeordnetes Key Visual gewählt.

Auf dem Campus Berlin-Buch findet die Veranstaltung von 16 bis 23 Uhr statt.

Die Lange Nacht der Wissenschaften

17.06.2020, 10:00 bis 17.06.2020, 13:00

Fahrradkodierungsaktion der Polizei

10:00 – 13:00 Uhr
Fahrradkodierungsaktion der Polizei
Das Präventionsteam des Polizeiabschnittes 14 führt auf dem Campus Berlin-Buch eine kostenlose, öffentliche Fahrradcodierung durch. Die Aktion findet zwischen 10 und 13 Uhr an der Fahrradwerkstatt (A12) statt. 
Mitzubringen sind der Kaufbeleg und der Ausweis/Reisepass
Ort: An der Fahrradwerkstatt (A12)

Veranstaltungsort: Campus Berlin-Buch, Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin

Covid-19 Hinweis: Bitte informieren Sie sich kurzfristig vor dem Termin auf der Webseite www.campusvital.de, ob die Veranstaltung wie geplant durchgeführt werden kann.

Weitere Informationen bei CampusVital:
CampusVital
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Telefon: 030-9489 3345
E-Mail: an@campusvital.de

Zur Webseite von CampusVital

13.08.2020, 09:00 bis 21.08.2020, 18:00

GMP Biotech Summer School

Good Manufacturing Practice (GMP) Basic Course Biotechnology (English)

Knowing and applying the Good Manufacturing Practice (GMP) regulations is one of the key elements in the manufacture of medicinal products for clinical trials and on industrial level. 

This Course concentrates on GMP requirements regarding biopharmaceutical and Advanced Therapy Medicinal Products (ATMP) manufacturing.

During the Course the most important elements of GMP will be explained in an easy-to-understand way with reference to the relevant GMP regulations and examples how regulatory requirements are transferred into practice.

The Course will include some workshop elements where trainees together with the trainer develop GMP compliant solutions (e.g. risk assessments, equipment qualification).

According to local law (§ 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzes BiUrlG) educational leave applies.  

Topics:

History and Evolution of GMP; Regulatory Authorities (EU, US, Germany), GMP Regulations/ Guidance (Global, EU, US, Germany); Quality Systems; Documentation; Personnel; Premises; Equipment; ; Production: Basics; Production-Biologics: Up-stream, Down-stream, Fill&Finish; Production-ATMPs: Up-stream, Down-stream, Fill&Finish; Process Validation; Quality Control; Validation of Analytical Procedures; Inspections and Audits; Outsourced Activities; Investigational Medicinal Products; Clinical Trials; Licence Application; Computerized Systems; Data Integrity.

Duration:
The qualification will comprise a total of 80 lessons which will be held from Thursday, 13 Aug 20 till Friday, 21 Aug 20, daily from 9:00 a.m. till 06.00 p.m., excl. Sunday, 16 Aug 20.

Size:
The course is limited to a maximum of 20 participants and will only take place with a minimum of 5 attendees. Due to organizational reasons, an early registration is recommended.

Target Audience:
The Course is directed to staff (Natural scientists, PhD students and postdocs of natural scientific and medical degree programs; Technical assistants and trained laboratory assistants with professional experience) having no or little experience with the current GMP requirements.

Learning Goals:
After course completion, attendees will have a thorough understanding of GMP basics as needed for the manufacturing of Biopharmaceuticals and ATMPs. Thus, based on their individual background, they should be able to identify potential occupational fields in the industry and authorities dealing with GMP topics. 

The successful participation will be certified by the German Pharmaceutical Industry Association (BPI) and by the Gläsernes Labor Akademie (GLA).

Prerequisites:
Laboratory experiences are advisable.

Course fees: 
2.374,05 € per participant incl. VAT.

Private registrees will get a fee reduction of about 10 %.

Further information:

Dr. Uwe Lohmeier per E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de

GMP Biotech Summer School

13.08.2020, 09:00 bis 14.08.2020, 17:00

realtime PCR und digital PCR Kurs

Der Realtime PCR und Digital PCR Kurs richtet sich an erfahrene PCR Anwender*innen und an Einsteiger*innen. Wichtige PCR Grundlagen werden erörtert, bevor die Realtime PCR besprochen und Genexpressions-Untersuchungen pipettiert sowie ausgewertet werden. Die neue Digital PCR wird grundlegend erklärt.

Neu: Im Theorieteil des Kurses wird ausführlich auf den Virusnachweis am Beispiel von SARS-CoV-2 mit RealTime RT PCR eingegangen.

Für den Kurs kann nach § 11 des Berliner Bildungsurlaubsgesetzes (BiUrlG) Bildungsurlaub geltend gemacht werden. 

Der Kursinhalt setzt sich aus drei Teilen zusammen unter anderem mit folgendem Inhalt:

Theorie:

  • Einführung in die PCR und Vertiefung der einzelnen Arbeitsabläufe für die Realtime PCR
  • Übersicht von absoluten und relativen Quantifikationsstrategien
  • Normalisierung von Daten
  • Darstellung von wichtigen Termen
  • Darstellung der ∆∆Ct-Methode und Demonstration einer Auswertung mit MS Excel
  • Überblick von Sonden und Primerdesign-Werkzeugen sowie Einführung in Biodatenbanken um Zielgensequenzen zu finden
  • Applikationen und Einflussfaktoren der Realtime PCR
  • Einführung in den Nachweis von SARS-CoV-2 mit der RealTime RT PCR
  • Einführung in die Digital PCR (dPCR)
  • Darstellung der Unterschiede zwischen klassischer PCR, Realtime PCR und der dPCR
  • Grundlagen der Detektionssysteme sowie Anwendungen in der dPCR

Labor:

  • Durchführung von RT-PCR (Reverse Transkriptase-PCR) aus verschiedenen Geweben
  • Darstellung der Unterschiede zwischen hexamere, oligo-dT Primern und spezifischen Primern bei der RT-PCR
  • Erläuterung der Unterschiede von Ein-Schritt und Zwei-Schritt RT-PCR Reaktionen
  • Simulation von RealTime PCR Pipettierungen mit unterschiedlichen Mastermixen für verschiedene Zielgene und Gewebe cDNAs

Auswertung:

  • Excel als Werkzeug für Geräteunabhängige Auswertung von RealTime PCR Daten
  • Organisation von produzierten Labor-Daten in Excel für eine anschließende Auswertung
  • Berechnung von PCR-Effizienzen und Erläuterung von Grenzwerten
  • Anwenden von Formeln, wie z. B. Summe, Mittelwert, Standardabweichung, Wurzelfunktion u.s.w.
  • Gemeinsame Auswertung von produzierten Labor-Daten mit der ∆∆Ct-Methode Schritt für Schritt

Dauer:

Der ursprüngliche Termin für den Kurs (14. - 15.05.2020) wurde aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Coronapandemie auf den 13. - 14.08.2020 verschoben. Kursbuchungen behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin. 

Der Kurs dauert 2 Tage und bietet neben theoretischem Wissen auch praktisches Arbeiten im S1 Labor sowie eine Expressionsauswertung an einem Einzelarbeitsplatz.

Gruppenstärke:
Maximal 10 Teilnehmer*innen. Der Kurs wird erst ab Erreichen der Mindestteilnehmer*innenzahl durchgeführt.

Zielgruppe:
Die Zielgruppe umfasst Angestellte im technischen und wissenschaftlichen Bereich sowie Laboranten*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und Mitarbeiter*innen aus biologisch-biowissenschaftlichen und medizinischen Einrichtungen mit Labor-Erfahrung.

Voraussetzungen:
Der Realtime PCR und dPCR Kurs richtet sich an erfahrene PCR Anwender*innen und an Einsteiger*innen.

Kursgebühr:
708,05 Euro je Teilnehmer*in inkl. MwSt.

Für Selbstzahlende wird ein Rabatt von 10 % auf die Kursgebühr gewährt.
Nach § 11 des Berliner Bildungsurlaubsgesetzes (BiUrlG) kann für den Kurs Bildungsurlaub geltend gemacht werden.
Bitte beachten: https://www.glaesernes-labor-akademie.de/de/service

Weitere Informationen über 
u.lohmeier@campusberlinbuch.de

Stand: 19.03.2020
Änderungen vorbehalten

Gläsernes Labor Akademie

21.08.2020, 10:00 bis 21.08.2020, 13:00

Fahrradtag mit Fahrradcheck & Fahrradkodierungsaktion der Polizei

10:00 – 13:00 Uhr
Fahrradcheck: Ist Ihr Rad fit für die Radsaison?
Wolfgang Pilz vom Fahrradhof Buch überprüft und repariert Ihr Fahrrad.
Anfallende Materialkosten werden berechnet.
Ort: An der Fahrradwerkstatt (A12)

10:00 – 13:00 Uhr
Fahrradkodierungsaktion der Polizei
Das Präventionsteam des Polizeiabschnittes 14 führt auf dem Campus Berlin-Buch eine kostenlose, öffentliche Fahrradcodierung durch. Die Aktion findet zwischen 10 und 13 Uhr an der Fahrradwerkstatt (A12) statt. 
Mitzubringen sind der Kaufbeleg und der Ausweis/Reisepass
Ort: An der Fahrradwerkstatt (A12)

Veranstaltungsort: Campus Berlin-Buch, Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin

Covid-19 Hinweis: Bitte informieren Sie sich kurzfristig vor dem Termin auf der Webseite www.campusvital.de, ob die Veranstaltung wie geplant durchgeführt werden kann.

Weitere Informationen bei CampusVital:
CampusVital
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Telefon: 030-9489 3345
E-Mail: an@campusvital.de

Zur Webseite von CampusVital

26.08.2020, 09:00 bis 26.08.2020, 17:00

Epigenetik und die große Frage: Beeinflusst die Umwelt unser Erbgut?

Die Epigenetik bietet konzeptionell neue Ansätze für das Verständnis genetischer Regulation von Entwicklungs- und Erkrankungs-Prozessen. Epigenetische Modifikationen spielen in Pflanzen, im Tier und im Mensch eine essentielle Rolle für die Steuerung von Entwicklungsprozessen. Sie ist ein stetig wachsendes Forschungsfeld, das die Regulation von Genen und den Einfluss der Umwelt auf das Genom untersucht.

Das erwartet Sie  

  • Fortbildung mit Seminarcharakter, generiert ein grundlegendes Verständnis für die neue Welt der epigenetischen Vererbung
    • DNA-Methylierung
    • Histon-Modifizierungen
    • RNA-Interferenz
  • Interaktive, praxisbezogene Übungen aus Alltag und Labor erleichtern den Zugang zu neuem Wissen
    • Man ist was man isst! - Der große Einfluss von Nahrung und Nahrungsergänzungsstoffen.
    • X-Chromosom, der Girly-Faktor der Vererbung?
    • Die Wahl der Königin! Bienen und Ameisen gehen ihre eigenen Wege.
    • Der ‚böse‘ Zwilling, Epigenetik und Zwillinge.
  • Zeit für die Diskussion von individuellen Fragen mit dem Experten

Die Veranstaltung ist nach § 11 des Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) als Bildungsurlaub anerkannt.

Dozent:
PD Dr. Ralph Menzel, Humboldt-Universität zu Berlin

Dauer:
Eintägig von 9 bis 17 Uhr

Gruppenstärke:
Maximal 12 Teilnehmer. Der Kurs wird erst ab Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt.

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Technische Angestellte und Laboranten/innen, an Mitarbeiter/innen aus biologisch-biowissenschaftlichen Einrichtungen mit Labor-Erfahrungen sowie an Studierende der Lebenswissenschaften. Interessierte Laien sind ebenso herzlich willkommen, Vorkenntnisse im Bereich Genexpression sind jedoch von Vorteil.

Kursgebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt 129,70 € inkl. MwSt.

Für Selbstzahler wird ein Rabatt von 10 % auf die o.g. Kursgebühr gewährt. 

Für Studenten und Auszubildende beträgt die Teilnahmegebühr 41,65 € inkl. MwSt.

Weitere Informationen: 
U
we Lohmeier, E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de 

Der ursprüngliche Termin für den Kurs (05.05.2020) wurde aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Coronapandemie auf den 26.08.2020 verschoben. Kursbuchungen behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin. 

Gläsernes Labor Akademie

02.09.2020, 09:00 bis 05.09.2020, 18:00

From Target to Market - The GLA Biotech & Pharma Summer School

The 4-day intensive course provides a comprehensive overview of the entire drug development process in biotechnology and in the pharmaceutical industry – from the idea until to market.

The trainer team consists of experts from medicine, pharmaceutial industry, biotech companies, contract research and consulting organizations etc.

Since course modules illustrate the drug development step by step, attendees will become familiar during lectures and workshops how the complete process works and what is the pharma industry and authorities like.

Due to the compact, complete and competent course in a familiar atmosphere you will be able to

- apply the lecture contents during interactive and case-related excercises within small learning groups coached by the trainers
- get a deep insight into the process of drug development and build up contacts to industry experts  

- discuss your questions with the trainers  

Course Language: English

Documentation: Attendees receive at the beginning of the course comprehensive paper documentation. The binders include print-outs of all presentation slides and working sheets as used during the workshop sessions. All paper documents, links to further information and literature will also be made available electronically through a course sharepoint.

Duration: The qualification will be held from Wednesday, 2 Sept 2020 till Saturday, 5 Sept 2020, daily from 9:00 a.m. till 06.00 p.m. plus evening lectures and events.

Size: The course is limited to a maximum of 20 participants and will only take place with a minimum of 6 attendees. Due to organizational reasons, an early registration is recommended.

Target Audience: The course is directed to staff (Natural scientists, PhD students and postdocs of natural scientific and medical degree programs) working in fundamental research, biotechnology or in researching pharma companies having no or little experience in drug development.

Learning Goals: After course completion, attendees will have a basic understanding of the entire drug development process in the pharmaceutical industry and in biotechnology. Thus, based on their individual background, they should be able to identify potential occupational fields in the industry and authorities dealing with drug development and drug approvals.

Certification: The participation of the course will be certified by the German Life Science Association VBIO “Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin” and the Gläsernes Labor Akademie (GLA).

Course fees: 1.957,55 € per participant incl. VAT, course binders and catering according to program as attached. Attendees of academical institutions pay 1.564,85 € incl. VAT.
Assosciations being member of the VBIO as well as  private registrees will get a fee reduction of about 10 %.

According to local law (§ 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzes BiUrlG) educational leave applies. 

Further information
Dr. Uwe Lohmeier, Head GLA , u.lohmeier@campusberlinbuch.de

From Target to Market - The GLA Biotech & Pharma Summer School

16.09.2020, 09:00 bis 19.09.2020, 18:00

THE GLA LAB 4.0 SUMMER SCHOOL – GET YOUR LABORATORY READY FOR THE FUTURE

Multiomics, Automation, Digitization are nowadays major challenges for lab teams in a complex biotechnology landscape.

The 4-day intensive course provides a comprehensive overview of the most important trends in biotechnology labs. Through panel discussions, lectures and workshops and during evening events attendees will develop an overall understanding how to set-up their teams for modern laboratory practice.

The trainer team consists of experts from research, laboratory industry and psychology. In small learning groups in a familiar atmosphere the participants will

- apply lecture contents during interactive and case-related excercises coached by the trainers
- discuss their questions with the lecturers and trainers
- get a good overall understanding for of the Laboratory 4.0 complexity

Topics
How to handle complex workflows in the Lab of tomorrow? - Panel Discussion with experts from research and industry, Protein-Protein Interactions, Proteomics, Smartlab Systems, Dos and Don'ts in the jungle of automatation and digitalization, High-Throughput-Screening of Compound and RNA-Interference Libraries (Tour at the FMP through the largest Academic Screening Unit in Europe), Digitization (workshops on electronic lab data with Labfolder and image analysis), miniaturization, mental health in the Lab 4.0, cultural awareness in global teams (workshops)

Course Language
English

Documentation
Attendees will receive at the beginning of the course comprehensive paper documentation. The binders include print-outs of all presentation slides and working sheets as used during the workshop sessions. All paper documents, links to further information and literature will also be made available electronically through a course sharepoint.

Duration
The next couse is planned from Wednesday, 16 September 2020 Saturday, 19 Sep 2020, daily from 9:00 a.m. till 06.00 p.m. plus evening events.

Size
The course is limited to a maximum of 16 participants and will only take place with a minimum of 6 attendees. Due to organizational reasons, an early registration is recommended.

Target Audience
The course is directed to Heads of Life Science Laboratories and Natural Scientists, PhD students, Postdocs in scientific or medical degree programs staff managing or plan to manage life science laboratories.

Learning Goals
After course completion, attendees will have a good understanding of the complexity  of the modern life sciences laboratory. They should be able to evaluate the current status of their work environment and to develop a profound understanding how to get their teams ready for the future.

Certification 
The participation of the course will be certified by the Gläsernes Labor Akademie (GLA).

Course Fees
1.958,- € per participant incl. VAT, course binders and catering according to program as attached.  Attendees of academical institutions pay 1.565,- € incl. VAT.
Private registrees will get a fee reduction of about 10 %.
According to local law (§ 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzes BiUrlG) educational leave applies.

Prerequisites
Laboratory experiences are advisable.

Further information
Dr. Uwe Lohmeier per E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de

Status: 15 Aug 19, Subject to modifications
Picture credits: Anyess von Bock

Gläsernes Labor Akademie

28.10.2020, 09:00 bis 30.10.2020, 17:00

DIGITALE LIFE SCIENCES – Workshops zu den Grundlagen der Bioinformatik und zum Labor 4.0

Der neue, dreitägige Kurs vermittelt Technischen Angestellten und Laboranten die in den Life Sciences tätig sind, einen Überblick über aktuelle Themen zur Bioinformatik, Digitalisierung und Automatisierung. In praxisnahen Vorträgen und Workshops von und mit erfahrenen Wissenschaftlern, Entwicklern und Anwendern erhalten die Teilnehmer/innen ein grundlegendes Verständnis für die Herausforderungen in einer zunehmend komplexen Laborlandschaft. Berührungsangst mit Zukunftstechnologie kann abgebaut, Erlerntes am Arbeitsplatz angewendet werden.

Inhalte des Kurses
- Einführung und aktuelle Trends in der Bioinformatik
- Gene & Genome: Online Sequenzanalysen, Genom-Browser, Datenaufbereitung der Genexpressionsanalyse
- Biologische Datenbanken: Molekularbiologie im Internet, Sequenzformate (GenBank, FASTA)
- Digitalisierung am Beispiel eines elektronischen Laborbuchs 
- Systembiologie 
- Automatisierung am Beispiel Liquid Handling

Dozenten 
Dr. Stephan Gantner, Rheinische Akademie Köln gGmbH und Vorsitzender des Arbeitskreis Biologisch-Technische Ausbildung im VBio
Dr. Atakan Aydin, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC)
PD Dr. Ralph Menzel, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Anne Kriegel, Labforward GmbH Berlin
Marco Uhrig, Berlin Institute for Medical Systems Biology (BIMSB) am MDC
Andreas Ehlke, BRAND GmbH & Co. KG

Dauer
Mittwoch, 18.03.2020 – Freitag, 20.03.2020, jeweils 09:00 – 17:00 Uhr

Gruppenstärke
Maximal 14 Teilnehmer/-innen. Der Kurs wird erst ab Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt.

Zielgruppe
Für Technische Angestellte und Laboranten/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung sowie Mitarbeiter/innen aus biologisch-biowissenschaftlichen Einrichtungen mit Labor-Erfahrungen.

Kursgebühr
773,50 € inkl. 19% MwSt, Kursmaterial und elektronischer Zugang zu den Präsentationsfolien eingeschlossen.
Für Selbstzahler wird ein Rabatt von 10 % auf die Kursgebühr gewährt

Nach § 11 des Berliner Bildungsurlaubsgesetzes (BiUrlG) kann für den Kurs Bildungsurlaub geltend gemacht werden.

Weitere Informationen
Uwe Lohmeier per E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de

Der ursprüngliche Termin für den Kurs (18. - 20.03.2020) wurde aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Coronapandemie auf den 28. - 30.10.2020 verschoben. Kursbuchungen behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin. 

Gläsernes Labor Akademie

09.11.2020, 09:00 bis 20.11.2020, 18:00

Fachkraft für Molekularbiologie (TÜV)

Das 11-tägige Intensiv-Seminar vermittelt Grundlagenwissen zu den wichtigsten Labormethoden der modernen Molekularbiologie und vermittelt Einblicke in die klinische Forschung. Nutzen Sie auch die Gelegenheit um von den Tipps und Tricks der Wissenschaftler*innen aus der Forschungspraxis zu profitieren.

Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung vom Gläsernen Labor. Die Prüfung für den Erwerb des TÜV Zertifikats besteht aus einem schriftlichen (multiple choice) Test und einem mündlichen Teil.

Für den Kurs kann nach § 11 des Berliner Bildungsurlaubsgesetzes (BiUrlG) Bildungsurlaub geltend gemacht werden. 

Inhalte Intensivkurs:
Molekularbiologische Methoden: Grundlagen, Sequenzierung, Isolierung, Reinigung, Trennung und Visualisierung von Nukleinsäuren, Klonieren von rekombinanter DNA, PCR, CRISPR/Cas9 Genome Engineering
- Proteinanalytische Methoden: Grundlagen, Immunologische und immunchemische Methoden, Methoden der Proteinanalyse (Massenspektrometriebasierte Proteomik, Grundlagen der proteomischen Datenanalyse u.a.)
- Biologische Datenbanken: Grundlagen, praktische Übungen im Internet, DNA Sequenzvergleiche
- Epigenetik und Genomics: Genregulation mittels Epigenetik, DNA- und Proteinchips
- Zellbiologische Techniken: Einführung in die Zellkultur, Stammzellen
- Klinische Forschung: Molekulare Ursachen von Krankheiten, Molekulare Ursachen von Tumorerkrankungen, Individualisierte Medizin, Pharmakogenetik

Dauer:
Der Intensivkurs umfasst 88 Unterrichtsstunden und findet als Blockkurs statt, außer Sonntag, 14.11.2020, täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr inkl. Pausen. Bitte entnehmen Sie den genauen Kursplan der PDF Datei beim Termin.

Gruppenstärke:
Maximal 14 Teilnehmer*innen. Der Kurs wird erst ab Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt.

Zielgruppe:
Technische Angestellte und Laboranten*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung sowie Mitarbeiter*innen aus biologisch-biowissenschaftlichen Einrichtungen mit Labor-Erfahrungen.

Kursgebühr:
1.767,15 € je Teilnehmer/in inkl. MwSt. Prüfungsgebühr: 357,00 € je Teilnehmer/in inkl. MwSt.
Für Selbstzahlende wird ein Rabatt von 10 % auf die Kursgebühr gewährt.

Nach § 11 des Berliner Bildungsurlaubsgesetzes (BiUrlG) kann für den Kurs Bildungsurlaub geltend gemacht werden.
Bitte beachten Sie weitere Informationen unter: https://www.glaesernes-labor-akademie.de/de/service

 Geplanter Prüfungstermin für die TÜV Prüfung: Voraussichtlich Freitag, 4.12.2020

Weitere Informationen:
Uwe Lohmeier per E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de 

Gläsernes Labor Akademie

07.12.2020, 09:00 bis 07.12.2020, 17:00

GOOD CLINICAL PRACTICE (GCP)

Basic Training (English)
Good Clinical Practice (GCP) is the ethical and scientific basis for the planning, preparation, conduct and reporting of clinical trials. GCP defines the principles for any clinical trial conducted with medicinal products. GCP has been introduced by ICH (International Council on Harmonization) in 1997 and was just recently revised.
The seminar will include presentations with a lot of practical examples as well as workshops on the most important topics of GCP. The trainer will focus on the responsibilities of the study sponsor (e.g. pharmaceutical or biotech company) but will also cover those elements that are of importance for the investigational team at the study site, i.e. at the hospital or private practice.

Topics 
History and development of GCP; differentiation between clinical trial and non-interventional study; responsibilities of study sponsors including risk-based approach, quality management (quality assurance and quality control); responsibilities of the investigator in practical terms; submission to ethics committees and competent authorities; preparation, conduct and reporting of a clinical trial with medicinal products.

Duration 
The qualification will comprise a total of  7,5 lessons which will be held from 9:00 a.m. till 05:00 p.m.

Size
The course will be held with a minimum of 6 and a maximum of 16 attendees. Due to organizational reasons, an early registration is recommended.

Target Audience

The course is directed

  • to staff from pharmaceutical or biotech companies starting or planning to start clinical development programs having no or little experience with the current GCP requirements,
  • to natural scientists, PhD students and Postdocs of natural scientific and medical degree programs being interested in getting an overview on GCP.

Learning Goals
After course completion, attendees will have developed a basic understanding of GCP requirements for the planning, preparation and conduct of clinical trials with medicinal products. Thus, based on their individual background, attendees should also be able to identify potential occupational fields in the industry dealing with GCP topics.
The successful participation will be certified by the Gläsernes Labor Akademie (GLA).

Course fees
416,50 € per participant incl. VAT (350,00 EUR excl. VAT). 

Private registrees will get a fee reduction of about 10%.
According to local law (§ 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzes BiUrlG) educational leave applies. 

Further information
Dr. Uwe Lohmeier per E-Mail: u.lohmeier@campusberlinbuch.de

Picture credits: ©motorolka/Shotshop.com

Gläsernes Labor Akademie

MDC
FMP
Charite
Campus Berlin-Buch
Berlin Buch