we pave the way for biotechs

Corona-Update

Der Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat zu weitreichenden Veränderungen geführt. Mit dem Corona-Update für den Campus Berlin-Buch möchten wir Sie informieren und Ihnen einen kompakten Überblick über die relevanten Entwicklungen und Initiativen geben.

Corona-Virus

Entwicklungen und Produktinnovationen im BiotechPark Berlin-Buch

Effektive Tests und Impfstoffe zu entwickeln, ist eine wesentliche Voraussetzung, um die Corona-Pandemie zu bewältigen. Innovative Firmen im BiotechPark des Campus Berlin-Buch tragen aktiv dazu bei. Sie entwickeln und produzieren eigene Tests, stellen Komponenten für Tests her und bieten weitere Dienstleistungen für Tests oder Medikamente.

SARS-CoV-2-Tests

CONGEN entwickelte als innovativer Testkit-Hersteller in kürzester Zeit einen Test zum direkten qualitativen Nachweis des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) aus humanen respiratorischen Proben. Dabei handelt es sich um einen multiplex real-time RT PCR, dessen Ergebnis in weniger als zwei Stunden vorliegt. Der Test enthält zusätzlich eine Extraktionskontrolle, die eine mögliche PCR-Inhibition anzeigt, die Integrität der Reagenzien überprüft und eine erfolgreiche Nukleinsäureextraktion bestätigt. Der Testkit ist sehr einfach in der Handhabung und kann auf allen gängigen real-time PCR Geräten durchgeführt werden.
Unter Aufwendung aller Kapazitäten hat Congen im Februar die Produktion der molekularbiologischen Analysekits aufgenommen. Bis Ende April konnte das Unternehmen bereits mehr als 1,5 Millionen Nachweise für den Gesundheitsbereich zur Verfügung stellen. www.congen.de

ImplaSens entwickelt quantitative Tests zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus und der Antikörper, die Patienten gegen das Virus gebildet haben. Auf Basis dieser Tests entwickelt ImplaSens derzeit ein Point-of-Care-Gerät, das auf einer „Lab-on-a-Chip“-Technologie basiert. Damit soll es Anwendern ermöglicht werden, schnell und ohne Laborausstattung zeitgleich verschiedene Antigene zu detektieren, auch über COVID-19 hinaus.
implasens.com

Glycotope wird in naher Zukunft Covid-19-Probenmessungen anbieten. Dies wird dann sowohl Antikörpertests in Blutproben als auch Tests zum Nachweis der Virus-RNA mittels qPCR aus Schleimhautabstrichen umfassen.
www.glycotope.com

Komponenten und Dienstleistungen für Tests

AJ Innuscreen entwickelt und produziert innovative Technologien und Produkte zur Isolierung und Aufreinigung von Nukleinsäuren und einzigartige neue Schnelltests für die molekulare Diagnostik. Mit diesen Tools zur Probenaufbereitung schafft AJ Innuscreen die Voraussetzung für die Durchführung von COVID-19 Diagnose-Tests (RT-PCR, qPCR) anderer Anbieter.
www.analytik-jena.de/produkte/life-science

Emp Biotech ist das größte, unabhängige Privatunternehmen für die Herstellung von Lösungsmittelgemischen für die diagnostische und therapeutische Oligonukleotid-Produktion, von Säulen und chromatographischen Polymeren für die Entsalzung und Reinigung von Oligonukleotiden in Europa. Die Produkte werden von großen internationalen Diagnostik- und Pharmaunternehmen verwendet, die an der Entwicklung von COVID-19 Diagnose-Tests (RT-PCR, qPCR) beteiligt sind.
EMP hat vier unabhängige Produktionsstätten in Berlin, zwei für die Herstellung von Säulen und chromatographischen Polymeren und zwei für die Herstellung von Oligonukleotid-Synthesereagenzien.
www.empbiotech.com

Invitek Molecular bietet eine breite Palette an gebrauchsfertigen Kits an, die sowohl für die manuelle Präparation hochreiner Nukleinsäuren als auch für die Hochdurchsatzreinigung von DNA/RNA aus verschiedenen Ausgangsmaterialien auf etablierten Laborgeräten geeignet sind. Mit diesen Tools zur Probenaufbereitung schafft Invitek die Voraussetzung für die Durchführung von COVID-19 Diagnose-Tests (RT-PCR, qPCR) anderer Anbieter.
www.invitek-molecular.com

LinusLifeScience bietet Dienstleistung für das Antikörper-Test-Projekt zu Cov-2 im Rahmen der Mitarbeit der Charite zur Erhöhung der ELISA-Test-Kapazität an. Für diesen in Validierung befindlichen Test stellt das Unternehmen seine Erfahrungen aus 10 Jahren ELISA-Test-Entwicklung bereit. Bisher gibt es keinen verlässlichen AK-Co-2 Test, er muss noch validiert werden. Um Aussagen über eine erworbene Cov-2 Immunität treffen zu können, wird in Kürze mit einem Gemeinschaftsprojekt mit der Charité begonnen.
www.linuslifescience.com

Dienstleistungen für die Entwicklung von Medikamenten

Der Arzneimittelentwickler Glycotope unterstützt das Unternehmen Airway Therapeutics (USA) dabei, den Produktionsprozess des antientzündlichen Lungenmedikaments AT-100 zu optimieren. Aktuell wird die Zulassung von Airway AT-100 als Covid-19-Therapeutikum geprüft. AT-100 wurde in einer Glycotope-Zelllinie entwickelt. Mittelfristig soll eine IgA-Plattform zur SARS-Virusbekämpfung geschaffen werden.
www.glycotope.com

Weitere Innovationen

Satina Medical hat für COPD-Patienten einen Atemstimulationsgürtel entwickelt, der über die Anregung des Zwerchfells funktioniert. In einer klinischen Studie konnte gezeigt werden, dass sich durch die Anwendung des Gürtels der Sauerstoffgehalt im Blut wieder auf Normwerte erhöht. Generell trägt eine verbesserte Lungenventilation auch dazu bei, Lungenentzündungen zu verhindern. Patienten, bei denen Covid-19 neu diagnostiziert wurde und sich in häuslicher Quarantäne befinden, könnte der Atemstimulationsgürtel helfen, einen schwern Verlauf abzuwenden.
www.satina-medical.com

CampusLeben: CampusVital

In Umsetzung der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin des Berliner Senats konnte das Fitnessstudio bei CampusVital am 2. Juni unter Auflagen wieder öffnen.

Es war nach der Schließung in kürzester Zeit gelungen, einen Teil des Kursbetriebs im Fitnessstudio von Präsenz- auf Live-Online-Kurse umzustellen. Dieses Angebot wird kontinuierlich an die Bedürfnisse und Nachfrage angepasst und ausgebaut. Auch nach dem Ende der Schließung ist geplant, einen Teil der Kurse weiterhin live online anzubieten. Dafür wurde die neue CampusVitalCard online geschaffen.

Für alle Campusmitarbeiter wird außerdem zweimal wöchentlich eine Bewegte Pause als Live-Online-Kurs angeboten.
Um Beschäftige des Campus bei den aktuellen Herausforderungen zu unterstützen und die psychische Gesundheit zu stärken, bietet CampusVital im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements eine Telefonsprechstunde mit einem erfahrenen und werteorientierten Business-Coach an.
www.campusvital.de

CampusLeben: Gastronomische Versorgung

Die Mensa ist montags bis donnerstags von 11:30 bis 14:00 Uhr (außer an Feiertagen) geöffnet; freitags von 11:30 bis 13:30 Uhr.
Sie finden den Speiseplan online.
Speiseplan (PDF)

Das Café rock paper im Foyer der Mensa ist zu den Mensaöffnungszeiten geöffnet.

Das Café Max im Torhaus am Campuseingang ist täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 22:00 Uhr. Um Reservierung wird gebeten, telefonisch oder per WhatsApp an: 030 9489 2300 oder 0151 25 22 23 82
www.cafe-max-berlin.de

Die Bäckerei Brotbrücke bleibt vorübergehend geschlossen. Es sind derzeit keine Food Trucks auf dem Campus.

CampusLeben: Fahrradwerkstatt

Die Fahrradwerkstatt im Haus A12 bleibt geöffnet.
Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 11:00 bis 19:00 Uhr
Samstag 11:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: (030) 9416 635 sowie 0176 44 42 40 57

Bildung

Das Schülerlabor Gläsernes Labor bietet seit dem 4. Mai wieder Laborkurse für Schulklassen an. Der Kursbetrieb findet unter Berücksichtigung der aktuellen Abstandsregeln und Hygieneauflagen statt. Dazu wird die maximale Gruppengröße reduziert, teilweise werden Klassen auch auf zwei Labore aufgeteilt.

Die gemeinsam mit CQ Beratung und Bildung durchgeführte Bildungsmaßnahme Labormethoden der Molekularbiologie und Zellkultur wird nun statt im März im August 2020 stattfinden. Ein weiterer regulärer Kurs startet im September 2020.

Nachdem Mitte März der Weiterbildungsbetrieb zunächst vollständig eingestellt wurde, ist es der Gläsernes Labor Akademie (GLA) gelungen, für alle geplanten Veranstaltungen neue Termine im 2. Halbjahr 2020 zu finden. Die Gläsernes Labor Akademie hat darüber hinaus mit einer Anpassung einiger Kursprogramme reagiert. So wurde ein neues Kursmodul in den Theorieteil des Kurses RealTime PCR und Digital PCR aufgenommen, welches sich mit dem Virusnachweis am Beispiel von SARS-CoV-2 beschäftigt. Auch der Weiterbildungstag Labor 4.0, der nun am 6. November 2020 stattfindet, wird sich u.a. mit der besonderen beruflichen Situation befassen, der Technische Angestellte und Laborant*innen durch die Corona Pandemie ausgesetzt sind.

Das aktuelle Jahresprogramm der GLA finden Sie hier www.glaesernes-labor-akademie.de/de/programm

Das Gläserne Labor wird das sehr beliebte Ferienprogramm für Kinder in den Herbstferien erneut durchführen. Es gelten besondere Regelungen und Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.

www.glaesernes-labor.de/de/corona-update

Corona-Forschung auf dem Campus

Die Forschungseinrichtungen des Campus Berlin-Buch bündeln angesichts der Pandemie Ressourcen für Projekte, die zum besseren Verständnis von SARS-CoV-2 beitragen. Seit dem 27. April befinden sich die Einrichtungen nach einer Phase des Minimalbetriebs nun im Basisbetrieb.

Aktuellste Informationen gibt es jeweils bei den Einrichtungen:

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC)
www.mdc-berlin.de/de/themen/corona-forschung

Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP)
www.leibniz-fmp.de

Berlin Institute of Health (BIH)
www.bihealth.org/de/corona-update/

EU-OPENSCREEN ERIC
www.eu-openscreen.eu/

Corona-App der Charité (CovApp)

Die CovApp ist eine von der Charité in Zusammenarbeit mit Data4Life entwickelte Software, mit der Sie innerhalb weniger Minuten einen Fragenkatalog beantworten und daraus spezifische Handlungsempfehlungen erhalten. Dafür werden Ihnen Fragen nach aktuellen Symptomen und möglichen Kontakten gestellt.
covapp.charite.de/

Corona-Portal des Clusters HealthCapital

Das Corona-Portal des Clusters HealthCapital bietet einen kompakten Überblick über alle relevanten Informationen und Anlaufstellen sowie ständig aktualisierte Hinweise auf neue Initiativen.
www.healthcapital.de/corona-portal/

Stand: 22.06.2020